Road Race – 2016

Volle Leistung ist eine Herausforderung


2016 rollt eine neue CUBE-Rennradflotte über den Asphalt. Wir halten drei neue Rahmen-Plattformen bereit, die jeweils mit klassischer Felgenbremse und mit moderner Scheibenbremse erhältlich sind. Produktentwickler Steffen Mölter erklärt, wie diese progressiven Bikes entwickelt worden sind.

Steffen Mölter

Steffen Mölter arbeitet als Produktdesigner im Bereich Rahmenentwicklung bei CUBE. Sein Schwerpunkt ist die Entwicklung unserer Carbonrahmen. Als passionierter Rennradfahrer fasziniert ihn am Fahrrad vor allem die Vielseitigkeit: Ob Sportgerät, Freizeitspaß oder funktionales Fortbewegungsmittel im Alltag – Fahrradfahren begeistert! Steffen arbeitet täglich daran, diese Begeisterung immer wieder neu zu entfachen.

über die Produktentwicklung

Road Race – 2016


STEFFEN,
WELCHE NEUERUNGEN KÖNNEN CUBE-FANS DIESES JAHR IM BEREICH ROAD ERWARTEN?

In diesem Jahr haben wir unsere Produktpalette stark erweitert und diversifiziert: Wir haben drei neue Rennradplattformen entwickelt, zwei aus Carbon und eine aus Aluminium, die jeweils mit Felgen- und Scheibenbremsen erhältlich sind. Daraus entsteht eine große Variation an neuen Modellen, damit wir die Einsatzbereiche und Kundenwünsche spezifischer abbilden können. Rennrad-Fans finden in unserer Modellpalette auf jeden Fall das perfekte Bike.


WAS HAT SICH IM VERGLEICH ZUM VORJAHR IN DER MODELLAUSRICHTUNG GEÄNDERT?

Im letzten Jahr war die Geometrie der Litening- und Agree-Modelle sehr ähnlich. 2016 sind diese stärker nach Einsatzbereich differenziert: Die Agree-Modelle sind nun für den Einsatzbereich Aero Endurance ausgerichtet, also dynamisch und schnell bei hoher Fahrleistung und trotzdem noch bequem. Das Litening bleibt weiterhin ein reines Race Bike.


WELCHE ANPASSUNGEN WURDEN BEI DEN AGREE-RAHMEN VORGENOMMEN?

Mit dem neuen Agree haben wir ein Aero Endurance Bike entwickelt: Aerodynamisch optimiert bei hohem Komfort. Rahmen und Rohrformen bieten einen ausgewogenen Kompromiss zwischen Gewicht, Steifigkeit und Aerodynamik. So konnte das Rahmengewicht um sagenhafte 10% verringert werden, trotz hoher Steifigkeit. Das Agree ist somit der perfekte Untersatz für Langstrecken.


WELCHES KONZEPT STECKT HINTER DER NEU AUFGELEGTEN ATTAIN-SERIE?

Bei der Entwicklungen der Attain-Serie stand der Komfort im Vordergrund. Dazu trägt vor allem die komplett neue Geometrie bei: Das Steuerrohr ist deutlich länger, woraus eine aufrechtere Sitzposition resultiert. Neu in der Attain-Serie sind Comfort Flex Stays, die Stöße noch besser absorbieren. Um es in Zahlen festzumachen: Die neuen Attain-Modelle können durch 7% mehr Steifigkeit und einen 40% höheren Komfortwert in der Gabel punkten. Die Attain-Serie ist so konzipiert, dass auch 28mm breite Reifen montiert werden können, was den Komfort zusätzlich erhöht.


WIE LÄUFT DIE ENTWICKLUNG EINES NEUEN RAHMENS GENERELL AB?

Zunächst wird die Ausrichtung und Zielsetzung zusammen mit dem Produktmanagement festgelegt, d.h. wir stellen uns Fragen wie: Welche Komponenten sollen am Rahmen verbaut werden? Für welche Kunden entwickeln wir das Fahrrad? Welcher Einsatzbereich wird mit dem Rahmen abgedeckt? Anschließend entstehen Entwürfe auf dem Papier und im Computer als Diskussionsgrundlage. Das ausgewählte Konzept wird als Designvorlage finalisiert und ist die Basis für das 3D-Modell, das dann mit Hilfe einer CAD-Software modelliert wird. Die erste Überprüfung aller Funktionen und Freigänge erfolgt durch ein 1:1-Modell aus dem 3D-Drucker. Gleichzeitig bekommt man einen ersten Eindruck vom Bike und die Rahmengrafik kann angepasst werde. Wenn alles zufriedenstellend ist, erfolgt die Freigabe und wir erwarten die ersten Prototypen.


MUSS DER PROTOTYP NOCH WEITERE TESTS DURCHLAUFEN?

Ja, der Prototyp – der dem fertigen Rahmen schon sehr nahe kommt – wird in unserem Testlabor auf Herz und Nieren geprüft. Gleichzeitig findet die erste Probemontage inklusive einer Testfahrt statt. Wenn der Rahmen all diese Tests erfolgreich besteht, wird er für die Serienproduktion freigegeben. Am Ende steht der härteste und wichtigste Test: Was sagt der CUBE-Kunde zu unserer Neuentwicklung?