Mountainbike Hybrid – 2016

was ist neu für 2016?


Nur wenn jedes Detail perfekt ist, kann das gesamte Bike perfekt sein.“ Fabien, Entwicklungsingenieur bei CUBE, erzählt, warum ein E-MTB ihm so viel Spaß macht und was die Saison 2016 an Neuerungen bringt.

Fabien Grimmig

Fabien Grimmig ist Entwicklungsingenieur bei CUBE mit dem Schwerpunkt E-Bikes. In seiner Freizeit fährt er Mountainbikes mit und ohne Motor, und sein E-Trekking-Bike begleitet ihn täglich zur Arbeit. Sein Motto: „Für jede Lebenslage das passende (E-)Bike!“

über Produktentwicklung

Mountainbike Hybrid – 2016


FABIEN, DU FÄHRST PRIVAT MTBS MIT UND OHNE MOTOR. WAS SCHÄTZT DU AN DEINEM HYBRID-STEREO?

Ich fahre dieses Rad sehr oft – und jedes Mal zaubert es mir ein Grinsen aufs Gesicht. Es ist das perfekte Bike für die schnelle Feierabendrunde oder eine ausgedehnte Tour auf den Lieblingstrails, obwohl man wenig Zeit hat oder nicht so fit ist. Zwar ist es schwerer als ein klassisches MTB, aber dank der vielen technischen Features und der neuen Geometrie macht es bergab super viel Spaß und ist zudem verdammt schnell. Im Downhill kann ich mit Unmotorisierten locker mithalten. Bergauf müssen wir über den Spaß gar nicht reden, der ist einfach da. Dieses Bike fühlt sich einfach wie ein MTB an, absolut vertraut, aber man hat diesen extra Schub.


BEI CUBE ENTWICKELST DU GENAU DIE BIKES, DIE DU FÄHRST. EIN ZUFALL?

Es ist großartig, Produkte zu entwickeln, die so gut sind, dass man sie anschließend auch privat gerne benutzt. So kenne ich auch die Stärken und Potenziale unserer Bikes sehr genau, was mir natürlich wieder bei der Perfektionierung hilft.


WAS IST DAS SPANNENDE AN DER E-BIKE-ENTWICKLUNG?

Mich begeistern die Arbeit und der Entwicklungsprozess insgesamt. Die Komplexität des Systems, die vielen Komponenten genau so zu vereinen, dass ein noch besseres Bike herauskommt. Es ist immer wieder faszinierend, wie neue Ideen auf dem Papier entstehen und schließlich Realität werden. Außerdem haben E-Bikes noch ein enormes Entwicklungspotenzial, wodurch man noch viel von uns erwarten kann.


WAS IST DEINE MOTIVATION FÜR DIE ENTWICKLUNG NEUER E-BIKES?

Ziel ist es immer, das beste Rad für jeden Fahrer und das perfekte Bikeerlebnis zu entwerfen, um damit seinen individuellen Bedürfnissen, Vorlieben und Vorstellungen gerecht zu werden. Wir haben schon in die erste Hybrid-Generation sehr viel Zeit und Liebe investiert und es ist einfach ein gutes Gefühl, durch zahlreiche erste Plätze in Magazintests darin bestätigt zu werden, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Gleichzeitig geben wir uns nie zufrieden, denn jedes Bike kann noch verbessert werden. Wir prüfen die großen Faktoren wie Geometrie, Kinematik und Antriebssystem, aber auch Detaillösungen immer und immer wieder. Denn nur, wenn sich alle Elemente auf den neusten Stand der Technik befinden und perfekt harmonieren, kann das Bike selbst perfekt werden.


WELCHE OPTIMIERUNGEN HABT IHR DENN GENAU FÜR DIE SAISON 2016 DURCHGEFÜHRT?

Geometrie und Kinematik unserer Bikes haben wir auf ein neues Level gehoben. Für ein besseres Handling in Kurven ist der Hinterbau kürzer geworden. Die Sitzrohre sind kürzer und die Oberrohre länger, was für eine geringere Überstandshöhe und mehr Bewegungsfreiheit sorgt. Die speziell für den Bosch Antrieb optimierte Kinematik bietet dem Fahrer jetzt mehr Unterstützung im mittleren Federwegsbereich und mehr Reserven am Ende des Federwegs. Durch die neue Dämpfergeneration können wir unsere Federungssysteme perfekt auf die spezifischen Bedürfnisse unserer E-Bike-Fahrer optimieren. All diese Optimierungen bringen unsere E-Bikes den Mountainbikes ohne Motor noch näher und geben dem Fahrer das Gefühl, auf einem ausgewachsenen Mountainbike zu sitzen, das keinen Berg und kein Hindernis scheut.


DU SPRACHST AUCH VON DETAILOPTIMIERUNGEN

… Ja, wir haben wirklich jedes Detail überdacht und durchdacht. Dies hat sich bestens bewährt, zum Beispiel haben wir das versenkte PowerPack beibehalten und verbessert. So ist die Batterie in der neuen Generation am Rad ladbar. Eines der neuen Schlüsselelemente ist unser eigenes Designcover. Es vereint viele wichtige Funktionen, wie eine Kettenführung, formschöne Integration des Motors in den Rahmen und einen Schutz zur Absorption von Schlägen. Die Züge haben wir jetzt vollständig im Rahmen verlegt, wodurch die Optik deutlich aufgeräumter ist und gleichzeitig die Funktionalität optimiert wird. Wegen der erhöhten Antriebslasten eines E-Bikes haben wir die Steifigkeit des Hinterbaus deutlich erhöht. Das erreichen wir durch kürzere Kettenstreben, optimierte Rohrquerschnitte und Verwendung des Boost Standards. Unser Ziel ist es, hervorragende Bikes zu bauen, die sicher, ästhetisch und funktionell sind. Nach ersten Tests kann ich aus eigener Erfahrung sagen: Das ist uns für 2016 absolut gelungen.